Hochwasser in Steyr

Über was wollt ihr denn sonst noch so reden...?!?

Moderatoren: Moderator, Moderator a.D.

Benutzeravatar
eYeWoRRy
Administrator
Administrator
Beiträge: 10071
Registriert: Sa Jan 29, 2005 00:34:53
19
SC-Nickname: eYeWoRRy
OS: Windows 10
Wohnort: Ternberg, Oberosterreich, Austria

Hochwasser in Steyr

Beitrag von eYeWoRRy »

Mhm - da hab ich mir wieder ne Super Stadt ausgesucht....
Kaum einen Monat in Steyr gemeldet gehts schon zu

Sirene um 3 die Nacht - Hochwasser - Pegel 2,70 Meter...
Schön... Heute in der Früh (12 Uhr *gg*) Pegelstand 4,60 Meter *freu*

Toll toll sag ich nur....

Hier ein paar Pics....

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild





Schlechte Qualität weils die Cam vom Handy ist - hab keine Digi mehr - muss mir mal wieder eine zulegen :D

Tja nett oder? Videos hab ich auch 2 - muss ich mal bei Youtube hochladen^^
SC:Banner
MasterNic
Club Fahrer
Club Fahrer
Beiträge: 1543
Registriert: Sa Jan 14, 2006 12:26:35
18
SC-Nickname: n1coTV
Nationencup: Team Cuba
Flagge: de
Ziel: Top 10
OS: Windows 7
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von MasterNic »

ach du heilige Sch***e...
hammer hart..^^ im winter gibts ne schöne eisfläche^^ des wärs noch oda xD
Benutzeravatar
Scheicherl
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3492
Registriert: Di Dez 20, 2005 14:43:36
18
SC-Nickname: Scheicherl
Nationencup: Team Greece

Beitrag von Scheicherl »

sauf uns bloß ned ab, du wirst hier noch gebraucht...
Ελα, ελα, ελλαδα!
SC:Banner
SC:Banner
Benutzeravatar
yay_manu
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 4196
Registriert: Mo Jan 31, 2005 00:00:00
19

Beitrag von yay_manu »

hochwasser verfolgt dich... zerst in ibk... jz in steyr... zieh ja nicht nach mutters ;)
SC:Banner
Benutzeravatar
eYeWoRRy
Administrator
Administrator
Beiträge: 10071
Registriert: Sa Jan 29, 2005 00:34:53
19
SC-Nickname: eYeWoRRy
OS: Windows 10
Wohnort: Ternberg, Oberosterreich, Austria

Beitrag von eYeWoRRy »

Hier noch die Videos:

<object width="425" height="353"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/gEL8pJgp-MU"></param><param name="wmode" value="transparent"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/gEL8pJgp-MU" type="application/x-shockwave-flash" wmode="transparent" width="425" height="353"></embed></object>


<object width="425" height="353"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/LTll0M1CMlU"></param><param name="wmode" value="transparent"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/LTll0M1CMlU" type="application/x-shockwave-flash" wmode="transparent" width="425" height="353"></embed></object>
SC:Banner
Benutzeravatar
yay_manu
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 4196
Registriert: Mo Jan 31, 2005 00:00:00
19

Beitrag von yay_manu »

oder im 3gp format: Video 1 und Video 2
;)
SC:Banner
Benutzeravatar
-Yono-
Skilehrer A.D.
Skilehrer A.D.
Beiträge: 1345
Registriert: Do Nov 30, 2006 14:49:01
17
SC-Nickname: WHYYYYYYYYYYY
Nationencup: Team Australia
Ziel: Top 10.000
OS: Windows 98
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von -Yono- »

sieht ja heftig aus :-O

btw: den comment von dir beim 2. vid find ich cool^^
   Nationencup-Sieger SC:10 - Team Barbados    
Benutzeravatar
eYeWoRRy
Administrator
Administrator
Beiträge: 10071
Registriert: Sa Jan 29, 2005 00:34:53
19
SC-Nickname: eYeWoRRy
OS: Windows 10
Wohnort: Ternberg, Oberosterreich, Austria

Beitrag von eYeWoRRy »

wargh, was meinst wieso ich das bei Youtube rauflade - damit sich wer anderer mim Traffic rumschlagen kann und mein server "sauber" bleibt :P
SC:Banner
Animal0r
Ideallinien Fahrer
Ideallinien Fahrer
Beiträge: 1484
Registriert: Do Dez 21, 2006 18:34:35
17
SC-Nickname: Animal0r
Wohnort: Innsbruck!!!!!!!!!!
Kontaktdaten:

Beitrag von Animal0r »

erinnert mi daran wo fast da inn übergangen warat....
still alive .
Benutzeravatar
PieFKe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 4287
Registriert: Mo Dez 19, 2005 12:41:12
18
SC-Nickname: PiefkeFK
Nationencup: Team_Greece
OS: Windows XP
Wohnort: RP/D <-> Tir/A
Kontaktdaten:

Beitrag von PieFKe »

edit: @Animal ... fast ?? Um von Kufstein nach Schwaz zu kommen haettest fuer mindestens eineinhalb Tage lang ein Boot gebraucht. Danach waers am Rand mit nem Allrad evtl gegangen. Das Heer allerdings kam dann durch mit seinen Kolonnen.


Ja genau, ganz toll, so hats vor zwei Jahren (vor 14 Tagen war grad wieder ein Jahrestag) zum Teil im Ober- und fast gesamten Unterland ausgesehen. Leute das ist wirklich nicht lustig. Inntal von hueben bis drueben vollgelaufen mit brauner Scheis.., keine Zuglinie mehr zu sehen, Autobahn wie wird das geschrieben, kein Inn (doch eigentlich schon, aber ein sehr sehr breiter von Flanke zu Flanke, quer durchs Tal, wirklich wahr).
Zuerst Laessigkeit (man scherzt noch), dann Nervositaet (gafft was denn kommt und versucht hilflos etwas zu tun), dann Panik, und dann kommt das Wasser ... noch mehr Sandsaecke ... nuetzt nix irgendwann bist machtlos ! Bringst mal das Auto in Sicherheit.
Hoerst wie innerhalb MINUTEN der Keller bis unter die Deckenkante geflutet ist. Raeumst schon mal im EG alles hoch bzw hoeher und betest, kuckst alle paar Minuten auf den Maxstand am Treppenaufgang. Hast Nachbarn aufgenommen, die nicht mal mehr eine Schlafgelegenheit haben.
Hoerst in der Nacht das Wasser plaetschern ... unheimlich. Es stinkt, die Luftfeuchtigkeit betraegt 5600proz (meint man), ueberall her komische Geraeusche, Zurufe und Schreie in der Nacht (wie im Kinofilm), ein Boot (Feuerwehr) faehrt vorbei :shock:

Nebenan ist der (ehemals) Fluss (jetziger See) bis halber Meter im EG gestanden (etwas tiefer gebaut ... halber Meter :? ), manche etwas weiter in der Strasse hatten das Wasser zu zwei Drittel hoch im Wohnzimmer.

Dann gehts los, warten warten warten. Kein Strom, kein Wasser (also KEINE TOILETTE, nicht duschen, sonstwas, Essen kochen, Kaffee machen, einfach nix). Handyakkus gehen langsam zur Neige. Batterien werden zusammengesucht fuer Taschenlampen. Kerzen hat eh fast jeder daheim. Kein Radio, kein Tv, kein Pc, kein Telefon, schlichtweg keine Informationsmoeglichkeit, was zu tun ist, was noch erwartet wird, wie es weiter geht, wie lange es dauern koennte. Man ist angewiesen auf helfende Aussenstehende, die irgendwie durchdringen.
Upps was kriegt denn jetzt die Katze ... stilles Wasser aus der Flasche zum Glueck.
Tschik gehen langsam zur Neige.
Nach zwei Tagen hat man vielleicht wieder Strom (Notstrom, wenn viel Glueck ist ... stunden- oder sogar nur minutenweise !), vielleicht auch an demselben Tag wie den Notstrom oder auch erst naechsten Tag dann auch wieder die Wasserversorgung (auch nur mit sehr sehr viel Glueck, rationiert und notduerftig) und nebenbei auch nur stundenweise oder noch kuerzer ! Richtet sich auch nach der Ablaufgeschwindigkeit von dem Meer da draussen.

Wenn nach zwei bis drei Tagen das Wasser halbwegs vorm Haus weg ist (Keller noch dreiviertel hoch voll) gehts los mit ausraeumen, die Feuerwehr haut erstmal alle Kellerfenster ein, damit die Saugschlaeuche gelegt werden koennen. Man ist bis zur Huefte im Wasser um Zoigls rauszusuchen und ab in den Garten. Alles auf einem Haufen, alles muss raus. Bilder machen von jedem Scheiss, weil man darf ja nicht vergessen an Versicherung, Landes- und Bundeszuschuesse zu denken. Jetzt schon. Beim rausraeumen geht natuerlich noch mehr kaputt. Ausserdem fliegt Zoigls in die Container, das noch gut waere ... und teuer. Es ist keine Zeit, darauf zu achten. Und Schlamm ... alles und ueberall und in jeder verdammten Ritze knackharter ... Schlamm, wie Beton. Feucht noch schwer wied Sau, getrocknet nicht abzubekommen ausser mit Meissel. In der Bohrmaschine, Computerzimmer, zweiter Fernsehraum, Heizungsanlage, Satellitenanlage, Kleinsauna, Braeunungsliege, Elektrik, Mauerwerk, die Liste ist endlos. Draussen waechst ein Berg alleine nur mit Elektronikschrott nur aus zwei Haushalten. Klamotten, Bilder, Erinnerungen, uswuswusw.
Erste Gedanken ... was ist mit dem Fundament (die Strasse bzw der Asphalt ist schon gerissen weil unterspuelt).
Dreck Dreck Dreck ... nachts heiss und stickig (war ja August).
Es stinkt stinkt stinkt und die Schwuele bringt einen um, erst recht noch in der Nacht. Alles vernebelt wie in "Fog". Matsch auf der Strasse, der sich wenige Wochen spaeter im Spaetherbst in Staub verwandelt hatte. Jeden Tag mehrere Millimeter Staub auf allem, Fenster, Moebel, Boden, Bett, Balkonmoebel, usw.

Mit was oder wie die Unmengen an Klamotten waschen, muss sich ja mehrmals am Tag wieder was trockenes und weniger verschlammtes anziehen.

In Nachbarhaeusern, schon weiter entfernt, sind Oelkessel, die im Heizungskeller montiert waren, aus der Verankerung gerissen (je nachdem wie voll sie waren, je groesser die Luftblase, desto platz, wenn sie nach oben knallen ... ) und wer hat die Fremdkac.. jetzt in Keller und Garten verteilt ? Verseuchtes Gelaende ... soundsoviel cm tief muss abgetragen werden (und wir reden hier nicht von Einer-, sondern Zehnerstellen). Na toll klasse super und bravo !

Entfeuchtungsgeraete, Trockengeraete, (ja mehrere und mit richtig fett KWs) wenn man denn ueberhaupt welche bekommt, laufen sechs bis acht Wochen tags wie nachts (Stromverbrauch!) durch (mordsmaessiger Krach, kaum zum ertragen). In der Wohnung meint man Wassertropfen in der Luft zu sehen, so schwuel ist es.
Die Aufraeumarbeiten sind teilweise bis heute noch nicht erledigt, Schlamm findet sich immer noch an und in verschiedenen Stellen trotz wochenlanger Putzerei (auch von Kleinteilen, Elektromaschinen, Werkzeugen, Elektroniksachen, bei denen man dachte, die wieder hin zu bekommen und die man aus Schrottbergen vorm Haus wieder rausgezogen hat ... weil man halt dachte, vielleicht kann ich doch noch das oder das retten)
Nachschaeden (zB Fassade, Treppen, Fundament, Mauerwerk, usw) sind teilweise erst nach 10Jahren zu erkennen bzw deren Auswirkungen zu sanieren heisst es. Meldepflicht von Grosschaeden war aber nach einem viertel Jahr abgelaufen oder so, kann auch halbes gewesen sein. Rechnungen ueber das (und nur das!), was angegeben wurde (wie geschrieben gleich zu Anfang angegeben) sind in just diesem Monat jetzt mit letzter Frist (wenn man persoenlich auch spaetestens bis Sep06 einen Antrag auf ein Jahr Verlaengerung gestellt hat) einzuschicken.

Mit der Versicherung rumschlagen, mit dem Land rumaergern, mit Bund und Stadt auch ... es ist zum kot...

Es waere unendlich weiter zu schreiben. Von der Psyche ganz mal abgesehen. Materielles ist eins, die eigene Gesundheit das andere. Wasser-und Bodenproben haben den Nachweis erbracht, dass das Ganze nicht unerheblich toxisch ueber die Buehne ging !


Bei vielen wirds ja genauso abgelaufen sein.


Sinnlos ! Nein man wuenscht das keinem.

:(


Und wenn wir schon mal dabei sind:
Letztes Jahr im Sommer, Spaetsommer oder wars Herbst der Hagelschaden. Eiskugeln wie Taubeneier. Die komplette Westfront ab halber Hoehe des Hauses (weil im OG Holzvertaefelung), und der Westteil vom Dach am Arsch. Die Holzrahmen der Grossfrontfenster ... mal sehen, wie man das gebacken bekommt.
Gluecklicherweise sind wenigstens die Fenster heil geblieben. Auf der Terrasse hats alles zusammengehauen, angefangen von dem Gruenzeug bis zum Gartenmoebel.

Im Fruehwinter 06 kam dann noch ein Wasserrohrbruch. Nachschaden vom Spaetsommer 05 ? Wahrscheinlich, jedenfalls auch mal nicht auszuschliessen. Ola schon mal den Riss in der Fassade gesehen :shock: ... das Haus ist fuenf Jahre alt mensch. Gutachter ? Ja klar und der haelt schoen die Hand auf, aber das Gutachten besagt dann nichts Halbes und nichts Ganzes !
Mehrere Entfeuchter, Trockner, wieder Loecher in den Boden bohren fuer die Sauger, na kennen wir ja alles. Und nur fuer vier bis fuenf Wochen am Stueck, juhuu ...

Im Fruehjahr (diesen Jahres) ... wieder ein Wasserrohrbruch. Ahja. Nein Versicherung straeubt sich nun (nachdem nach dem Hochwasser kraeftig, aber sehr kraeftig die monatliche Belastung angehoben wurde !!)
Hochwassernachschaden ? Ja klar, aber auch nein nicht klar ! Gutachter usw wie gehabt.
Mehrere Entfeuchter, Trockner, wieder Loech.. , na kennen wir ja schon alles. Dann halt jetzt zum dritten mal.

Und von den ueber eindreiviertel Meter Schnee aufm Dach (dieses oder letztes Fruehjahr, weiss schon gar nimmer, als auch in Bayern die Daecher grad so der Reihe nach eingekracht sind) reden wir gar nicht. Davon ein Meter gepresst(!!), Rest immer wieder neu drauf.

Die Heizungsanlage laeuft heutzutage noch nicht wirklich richtig gut wie vorher. Wird sie wohl auch nie mehr.
Was vom Rest noch irgendwann mal zum Vorschein kommen wird zeigt die Zukunft.



Piefke




edit2: Update um 21:23Uhr ... gerade telefoniert, im Unterland ist es schon wieder kritisch. Der Kanal direkt neben dem Haus ist schon kurz vor Oberkante. Nicht der Inn ist (momentan) das Problem, sondern der Ablauf der Baeche und Kanaele. Vom Oberland kommt (noch) nichts her, weil die Schneefaelle (zum Glueck) ab knapp unter 1000m liegen bleiben. Noch nicht schmelzen. Morgen Vormittag solls angeblich nachlassen, aber etwas waermer werden, uebers Wochenende dann bewoelkt mit vereinzelten Schauern geben, ab Montag bis Dienstag dann wieder mit Regen los- bzw weitergehen.
Mahlzeit !! Schnauze voll mensch ! Danke ! :( :smt013



Nach einem cooldown noch ein edit3: :shock: ufff ... öhmmm ... krieg ich jetzt nen Benni fuer das laengste Posting im Forum ? :smt024
Und das war nur die Kurzform :?

:smt064


:smt082
ομάδα της καρδιάς
Bild
Bild

Bild
Benutzeravatar
ymce
Club Fahrer
Club Fahrer
Beiträge: 1918
Registriert: Mo Jan 16, 2006 19:42:04
18
SC-Nickname: ymce
Nationencup: Team Greece
Flagge: at
Ziel: Top 1.000

Beitrag von ymce »

Respekt Piefke!
Der schrecklichste Tatsachenbericht der mir bis jetzt untergekommen ist.
Man kann sich diesen Schrecken dadurch, als nie damit Konfrontiert, sehr realistisch und beklemmend vorstellen. Wir haben hier noch 2 -3 Meter Zeit bis die Schwechat soweit über die Ufer tritt dass es für unsere Siedlung kritisch wird. Nach all den Prognosen könnten wir hier gerade mal mit einem blauen Auge davon kommen. Unser Häuschen war erst einmal in der 90 Jährigen Vergangenheit unter Wasser. So dass Keller und Garten voll gelaufen waren.
Ich hoffe es geht sich aus.
Dir Piefke wünsch ich eine Zukunft ohne weitere Wasserkatastrophen. Deine Umgebung zieht solche Ereignisse anscheinend Magisch an.......

lg/ymce
Ελα, ελα, ελλαδα!
Benutzeravatar
Michinator
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3509
Registriert: So Feb 04, 2007 19:15:33
17
SC-Nickname: iFischer
Ziel: Top 500
OS: Windows XP

Beitrag von Michinator »

MasterNic hat geschrieben:ach du heilige Sch***e...
hammer hart..^^ im winter gibts ne schöne eisfläche^^ des wärs noch oda xD

:nospam:
Mann muss schon sagen. Hochwasser in Steyr(oder so^^) und Waldbrände in Griechenland!
Unglaublich was die Natur von sich gibt.
SC:Banner
CounterKreuzi
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 4077
Registriert: So Dez 03, 2006 12:18:08
17
Wohnort: Wien

Beitrag von CounterKreuzi »

Bei uns sind 2 Mauern im Haus schon nass -.-
Florinator
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 4502
Registriert: Fr Dez 02, 2005 16:34:22
18
SC-Nickname: Emfanko
OS: Windows 7
Wohnort: Wien

Beitrag von Florinator »

hm bei uns gibts zwar keine überschwemmungen dafür kommts wasser durch die decke rein :(
Bild
Benutzeravatar
Helci
Hermann Supporter
Hermann Supporter
Beiträge: 5114
Registriert: Do Dez 07, 2006 00:29:22
17
SC-Nickname: Helcii
Nationencup: Team Barbados
Ziel: Top 10.000
Wohnort: Marchfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Helci »

War gestern Abend bei uns in der Nähe bei der Donau, genauergesagt in Orth an der Donau.

Bild

Dort wo ich gestern auf dem Weg gegangen bin, steht heute ca. 1,5-2m hoch das Wasser :(

Zum Glück wurde aber entlang der Donau der Damm errichtet, sonst würde Orth auch untergehen.
Bild
Benutzeravatar
Michinator
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3509
Registriert: So Feb 04, 2007 19:15:33
17
SC-Nickname: iFischer
Ziel: Top 500
OS: Windows XP

Beitrag von Michinator »

Nicht gut so viel Unweter in Österreich.
Und CounterKreuzi:
Das ist Pech. Wohnst du irgenwo nahe einem Fluss/See?
SC:Banner
CounterKreuzi
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 4077
Registriert: So Dez 03, 2006 12:18:08
17
Wohnort: Wien

Beitrag von CounterKreuzi »

Nähe schon, aber kommt vom Dach irgendwo rein...
Benutzeravatar
Gutemine
Tabellen-Queen
Tabellen-Queen
Beiträge: 4794
Registriert: Mi Jan 11, 2006 13:20:37
18
SC-Nickname: Gutemine
Nationencup: Team Greece
Flagge: gr
Ziel: Top 2.500
OS: Windows 7
Wohnort: Schärding/Oberösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Gutemine »

omg, piefke, dein bericht liest sich wie eine horrorgeschichte! ich wohn ja auch am inn, bin daher von klein auf mit hochwasser konfrontiert - war allerdings noch nie selber betroffen. bei uns stehen nur wenige häuser im "normalen" hochwassergebiet des inns, die stadt ist erhöht, ebenso die wohngebiete.
bin von deinem bericht sehr ergriffen - da sind sachen, an die hab ich bisher nie gedacht (wasser, duschen, klo, katze, ungewissheit, schlaf(losigkeit) usw. usf).

an das katastrophale, von dir beschriebene hochwasser in tirol erinnere ich mich gut. nicht nur an die berichte, sondern an die unmengen an holz, die der inn von euch in tirol zu uns brachte. sonst immer "einfach nur" tosendes braunes wasser, doch 2005 war das innufer mit riesigen baumstämmen voll. wie wenns zündhölzer gewesen wären. hab ich noch nie gesehen! die kraftwerksbetreiber haben wochenlang zu tun gehabt. ist alles an ne hackschnitzelanlage gegangen (wer hat dafür geld kassiert?) - da hat man sicher eine mittelgroße ortschaft einen ganzen winter heizen können.

ich hoffe für dich, piefke, daß der alptraum bald ein ende hat und endlich ruhe einkehrt !!!(die finanziellen schäden und folgeschäden hab ich bewußt mal ganz ausgklammert)

lg
SC:BannerSC:Banner
SC:Banner
Team Greece@Home
Είμαστε οι καλύτεροι - Wir sind die Besten
CounterKreuzi
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 4077
Registriert: So Dez 03, 2006 12:18:08
17
Wohnort: Wien

Beitrag von CounterKreuzi »

Hmm die Menschheit schreitet immer weiter voran - technologisch gesehen. Die Technik ist enorm weit - auch weil bald die 1. Roboter für Privatpersonen auf den Markt kommen sollen.
Die Medizin schreitet immer weiter voran..unheilbare Krankheiten von früher sind heute meist nur mehr ein kleiner Routine eingriff.

Das einzige was der Mensch wohl nie kontrollieren wird ist die Natur! Er wird nie beeinflussen können, wann ein Vulkan ausbricht, wann das Erdbeben kommt usw...

Im besten fall kann man Vorsorge treffen und im nachhinein rasch helfen...doch die Umwelt wird dem Menschen in dieser Hinsicht überlegen bleiben.
Benutzeravatar
Gutemine
Tabellen-Queen
Tabellen-Queen
Beiträge: 4794
Registriert: Mi Jan 11, 2006 13:20:37
18
SC-Nickname: Gutemine
Nationencup: Team Greece
Flagge: gr
Ziel: Top 2.500
OS: Windows 7
Wohnort: Schärding/Oberösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Gutemine »

CounterKreuzi hat geschrieben:Hmm die Menschheit schreitet immer weiter voran - technologisch gesehen. Die Technik ist enorm weit - auch weil bald die 1. Roboter für Privatpersonen auf den Markt kommen sollen.
Die Medizin schreitet immer weiter voran..unheilbare Krankheiten von früher sind heute meist nur mehr ein kleiner Routine eingriff.

Das einzige was der Mensch wohl nie kontrollieren wird ist die Natur! Er wird nie beeinflussen können, wann ein Vulkan ausbricht, wann das Erdbeben kommt usw...

Im besten fall kann man Vorsorge treffen und im nachhinein rasch helfen...doch die Umwelt wird dem Menschen in dieser Hinsicht überlegen bleiben.


signed!
SC:BannerSC:Banner
SC:Banner
Team Greece@Home
Είμαστε οι καλύτεροι - Wir sind die Besten
Benutzeravatar
Scheicherl
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3492
Registriert: Di Dez 20, 2005 14:43:36
18
SC-Nickname: Scheicherl
Nationencup: Team Greece

Beitrag von Scheicherl »

Hmmm...

Im Prinzip "signe" ich das auch - nur: wer war denn so blöd und hat - als er denn die technischen Möglichkeiten hatte - Flüsse begradigt, Sumpf- und Auslaufgebiete trocken gelegt, Kanäle gebuddelt, Städte an gefährdeten Gebieten angelegt?
Wenn es - statistisch gesehen eigentlich längst überfällig - an der Ostküste von Bush-Land mal so richtig rumpelt, wirds ein Heulen und Zähneklappern geben, dass alles zu spät ist...
Das Spielchen ließe sich noch lange weiterführen - und dennoch gibts Länder, die sowas wie die Ergebnisse von Klimakonferenzen ignorieren. Wozu auch? wenns den Amerikanern ein paar Quadratmeter Küstenlinie wegschmirgelt - anyway, wir haben ja genug.
Ehm. Ja. Dazu ließe sich noch unendlich viel sagen...
Ελα, ελα, ελλαδα!
SC:Banner
SC:Banner
CounterKreuzi
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 4077
Registriert: So Dez 03, 2006 12:18:08
17
Wohnort: Wien

Beitrag von CounterKreuzi »

Tja Österreich hats da eh gut - bis auf Hochwasser

Falls die Pole schmelzen haben wir noch die PUffer NL und GER dazwischen ;) (danke schon mal im voraus)

Wir liegen ned in einer Erdbebenzone, ein Tsunami hats auch schwer sich zu uns zu verirren...

Vulkane? hmm Großglockner vlt ;) ne haben wir auch keine

Hurricans von Italien über die Alpen nach Österreich => auch unwahrscheinlich

Und falls das Klima extrem heiß wird, bleiben immer noch die höher gelegenen Alpenregionen zum besiedeln.

Resumee: besser kann mans kaum treffen denn hochwasser kommt überall wo es viel regnet ;)
Benutzeravatar
HERKIT
Club Fahrer
Club Fahrer
Beiträge: 1595
Registriert: Mo Dez 11, 2006 20:06:27
17
SC-Nickname: HERKIT
Nationencup: Team Jamaica
Wohnort: STEYR

Beitrag von HERKIT »

Hallo eYeWoRRy!
Schön für dich, das dir unser Hochwasser in Steyr - Pegelstand 4,60 Meter *freu*- gefällt!
Für die Menschen, die es bei uns so ca 2 - 3 mal im Jahr betrifft, ist es nicht so schön! Zum Beispiel beim Hochwasser 2002 - Pegelstand 7,50 Meter nicht mehr freu und schon gar nicht mehr lustig, wenn die Menschen nur mehr aus der Luft gerettet werden können, weil ein Einsatz mit Zillen oder Motorboot schon zu gefährlich ist. Leider werden bei uns nicht nur die Hochwässer immer mehr und ärger, sondern es kommen auch immer mehr Schaulustige zu uns die sich durch ihr Verhalten teilweise selber in Gefahr bringen (man muss ja möglichst nahe am Geschehen sein, das man daheim was zu erzählen hat), oder die Einsatzkräfte der FF - Steyr behindern. Bemerkung am Rande: wir in Steyr haben keine Berufsfeuerwehr wie es oft fälschlich behauptet wird, sondern eine freiwillige Feuerwehr! Ich bin selber seit über 30Jahren Mitglied dieser FF - Steyr und kann jeden der ein Hochwasser für schön oder lustig hält nur einmal einladen bei solchen Einsätzen mitzuhelfen, dann ist der Spaß bald vorbei! Es ist beinharte Knochenarbeit beim Einsatz wie danach beim Auspumpen und Reinigen von Kellern, Garagen und Straßen. Wenn einem so ein Hochwasser nicht selber betrifft, kann man das auch nicht verstehen. Für die, die es betrifft ist nichts mehr so wie es vorher war. Meistens ist alles was sie sich geschaffen haben vernichtet oder unbrauchbar. Versicherungen zahlen, wenn derjenige überhaupt Versichert ist nur einen Bruchteil und dann kann er nur hoffen dass er irgendwo finanzielle Hilfe herbekommt! Was würde dir dieser Geschädigte auf das - Pegelstand 4,60 Meter *freu*- sagen!!
SC:Banner SC:Banner
Bild
Benutzeravatar
eYeWoRRy
Administrator
Administrator
Beiträge: 10071
Registriert: Sa Jan 29, 2005 00:34:53
19
SC-Nickname: eYeWoRRy
OS: Windows 10
Wohnort: Ternberg, Oberosterreich, Austria

Beitrag von eYeWoRRy »

Mhm - dieses *freu* war nat. IRONISCH gemeint - glaubst ich find das Lustig?

ich kenn es von innsbruck - wir hatten auch schon alles mögliche im Keller - War ne sehr lange Nacht damals und kaputt waren Genug dinge...

Also bitte mein Posting nicht falsch verstehen - und nein ich bin kein Schaulustiger...
ich bin ja auch betroffen - der Wehrgraben hatte noch Glück - das Museum-Arbeitswelt - weniger (hab die Pics auf www.ff-steyr.at gesehen)

Dieses *freu* war vllt falsch hergenommen - eig. sollts eher heißen *zitter*
Ein Meter mehr und ich hätt die Gummistiefel auspacken müssen um ausm haus zu kommen....

Also Lsutig wars sicher nicht - aber "beeindruckend" sowas mitzuerleben - sowas meinte ich eig... wobei beeindruckend, sich jetzt auf die Naturgewalt selbst bezieht und nicht auf den Nachträglichen Schaden...

der TSUNAMI damals in Thailand war auch "beeindruckend" mit den meter-hohen wellen, und es war trotzdem tragisch....

ich hoff ich hab mein Posting von ganz oben verdeutlich^^

@Piefke^^

Deine Story is echt heftig, aber du hast Recht, worauf man vergisst wenn es passiert^^ (wie gutemine angesprochen hat)
SC:Banner
CounterKreuzi
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 4077
Registriert: So Dez 03, 2006 12:18:08
17
Wohnort: Wien

Beitrag von CounterKreuzi »

Nja "Glück" gehabt. Aber in Steyr is ja Hochwasser schon fast programmiert bei stärkeren Regenfällen.


OT: hab 2 kleine TippFehler aus deinem Beitrag editiert Eye ^^
Antworten

Zurück zu „Side <> Community Talk“