Haushaltsversicherung - WTF

Über was wollt ihr denn sonst noch so reden...?!?

Moderatoren: Moderator a.D., Moderator

Antworten
Benutzeravatar
eYeWoRRy
Administrator
Administrator
Beiträge: 10070
Registriert: Sa Jan 29, 2005 00:34:53
17
SC-Nickname: eYeWoRRy
OS: Windows 10
Wohnort: Ternberg, Oberosterreich, Austria

Haushaltsversicherung - WTF

Beitrag von eYeWoRRy »

Manchmal frag ich mich wieso man sowas veröffentlicht...
Das ist ähnlich den Multiaccounts bei der SC....

Da steht drinnen, dass man als unter 14 jähriger bis zu 4 mal ne Scheibe kaputtschießen kann beim Fußballspielen ohne dass was gravierendes passiert (wenn man zwischen den zeilen liest kommt das so rüber)

http://help.orf.at/?story=7117

Versicherung gilt nicht für von Kindern verursachte Schäden
Kinder sind immer für Überraschungen gut. Viele Eltern sind daher froh, dass ihre Haushaltsversicherung mit einer Privat-Haftpflichtversicherung gekoppelt ist, die, wie sie glauben, allfällige Schäden an Personen und Sachen abdeckt. Das ist aber nur unter ganz besonderen Bedingungen tatsächlich der Fall.
Ein Missgeschick
Herr B. aus Salzburg war bei einem befreundeten Ehepaar zu Besuch. Durch eine unglückliche Bewegung ruinierte die zweijährige Tochter der Gastgeber seine Brille, was die Eltern der Kleinen sofort ihrer Haushaltsversicherung meldeten.

Anstelle eines Schadenersatzes bekam der Salzburger aber von der Uniqua-Versicherung eine Absage. Mit der Erklärung, der Verursacher des Schadens müsse schuldfähig sein. Wenn keine Schuldfähigkeit und auch keine Verletzung der Aufsichtspflicht vorliege, werde nicht bezahlt.

Uniqua-Stellungnahme
Das steht – etwas ausführlicher - auch in der Stellungnahme der Uniqua-Versicherung an help in der es wörtlich heißt: "Im geltenden Schadenersatzrecht ist es so geregelt, dass eine Ersatzpflicht nur dann zum Tragen kommt, wenn ein so genanntes schuldhaftes Verhalten vorliegt. Beim Missgeschick mit der Brille von Herrn B. gab es dieses nicht. Die Verursachung eines Schadens löst nach geltendem Recht noch keine Ersatzpflicht in der Haftpflichtversicherung aus. Daher wurde die Haftung abgelehnt."

Schuldhaftes Verhalten
Voraussetzung für die Durchsetzung eines Schadenersatzes im Rahmen der Haftpflichtversicherung ist also ein schuldhaftes Verhalten des versicherten Schädigers.

Kinder unter 14 Jahren sind aber noch nicht schuldfähig, sagt das Gesetz. Und daraus folgt, so help-Rechtskonsulent Sebastain Schumacher, dass gegen Kinder, die unter 14 Jahre alt sind, Schadenersatzansprüche grundsätzlich nicht durchgesetzt werden können.

Aufsichtspflicht
Anders wäre es, würden sich die Eltern sozusagen "schuldhaft" verhalten, sagt der Rechtskonsulent. Eltern haften für Schäden, die ihre Kinder angerichtet haben nur dann,
wenn sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben.

Und diese Aufsichtspflicht ist recht weit gefasst. Bei einem Zehnjährigen, der beim Fußball-Spielen eine Fensterscheibe kaputt schießt, wird man nicht von einer Verletzung der Aufsichtspflicht der Eltern ausgehen können.

Damit haftet weder der nicht schuldfähige Zehnjährige, noch haften die Eltern, noch haftet die Haftpflichtversicherung für die kaputte Scheibe. Der Geschädigte muss sie auf seine Kosten austauschen lassen.

Ab der dritten, vierten Fensterscheibe schaut das mit der Aufsichtspflicht und der Haftung dann allerdings etwas anders aus.

Ablehnung gerechtfertigt
Zurück zur kaputten Brille – hätten zum Beispiel die Eltern die Zweijährige unbeaufsichtigt mit der Brille spielen lassen und wäre sie dabei zerbrochen, könnte man über die Verletzung der Aufsichtspflicht zumindest streiten.

Da das aber nicht der Fall war, entspricht die Schadenersatzablehnung der Versicherung der Rechtslage bestätigt Sebastian Schumacher. Da das Kleinkind hier kein Verschulden treffe und auch die Eltern ihre Aufsichtspflicht nicht verletzt haben, gebe es keine rechtliche Grundlage für eine Schadenersatzforderung, weshalb auch die Haftpflichtversicherung nicht einspringen müsse.

Herr B. muss die neue Brille also wohl oder übel selbst bezahlen.



*kopfschüttel*
SC:Banner
Benutzeravatar
gigahz
Skilehrer A.D.
Skilehrer A.D.
Beiträge: 3822
Registriert: Mo Jan 30, 2006 19:28:13
16
SC-Nickname: gigahz
Nationencup: Team_Greece
OS: Windows 7
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von gigahz »

jo jo de versicherungen, immer mehr verlangen an prämien aber des meiste net zahlen wollen .
Bild
Bild
ürchixl
Wengana
Wengana
Beiträge: 343
Registriert: Sa Dez 23, 2006 15:59:50
15

Beitrag von ürchixl »

mei da hätti gsagt dass es nen streit gab und mei freundin die brille absichtlich ruiniert hat -.- ganz einfach :P
***** versicherungen :(
Antworten

Zurück zu „Side <> Community Talk“